Pressemitteilung: Nachruf zum Tod von Herrn Professor Dr. Manfred Lorenz

Berlin, Juni 2017
Am 25. Mai 2017 verstarb Herr Professor Dr. Manfred Lorenz im Alter von 87 Jahren in Berlin.

Mit seinem Ableben verliert die Wissenschaft einen hochrangigen Iranisten und Iran einen sehr guten Freund.

Manfred Lorenz wurde am 6. Oktober 1929 in Thüringen geboren. Er zog 1952 nach Berlin und begann sein Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Slawistik. Zwei Jahre später aber kam sein späterer Mentor Prof. Bozorg Alavi als politischer Flüchtling aus dem Iran nach (Ost-)Berlin und lehrte Neupersisch und Iranistik. Lorenz wurde einer seiner ersten Schüler. Er eignete sich bereits während seines Studium profunde Kenntnisse Iranischer Sprachen an: so beherrschte er – dank seiner außergewöhnlichen Begabung – neben dem Neupersischen auch Ossetisch, Paschtu sowie Persisch-Tadschikisch. Letzteres steht auch in Zusammenhang mit dem Thema seiner Dissertation „Untersuchung über Verschiedenheiten im Tadschikischen und Persischen Satzbau“. Nach der Promotion war Dr. Lorenz als Habil-Aspirant, Oberassistent und Außerordentlicher Professor in der Sektion „Asienwissenschaften, Bereich Iranistik“ der Humboldt-Universität tätig. Lorenz und Alavi brachten viele gemeinsame Veröffentlichungen hervor. 1987 rückte er als Ordentlicher Professor an die Stelle seines Mentors Alavi und wurde Leiter des Lehrstuhls „Iranistik“. 1993 ging Herr Professor Lorenz in den Ruhestand. Er war weiterhin als Lehrbeauftragter an der FU Berlin sowie der Universität Krakau tätig.

Professor Lorenz hinterlässt neben seinen Lehrbüchern und Publikationen zahlreiche Übersetzungen aus der neuzeitigen persischen Literatur. Mit seinem Werk, für welches er vonseiten verschiedener Regierungen mit Ehren-Medaillen geehrt wurde, schuf er nicht zuletzt auch eine Brücke zwischen der iranischen und der deutschen Bevölkerung.

Die Iranische Gemeinde in der Bundesrepublik Deutschland trauert um Herrn Professor Lorenz und behält ihn als guten Freund in Erinnerung.

Vorstand der Iranischen Gemeinde in Deutschland e.V.