Vernissage Eröffnung am 4.12.2019

Am 4. Dezember 2019 laden wir von der Iranischen Gemeinde in Deutschland e.V. (IGD) zu einer Vernissage ins Rote Rathaus ein. Von 19 bis 22 Uhr findet die Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung statt. Dort erzählen wir Geschichten von 3 Generationen iranischstämmiger Künstler*innen und Kulturschaffender.

Eröffnet wird die Vernissage durch Ehsan Djafari, dem Vorsitzenden der IGD, sowie von Dr. Torsten Wöhlert, dem Staatssekretär für Kultur des Landes Berlin. Ort der Ausstellung und Eröffnungsfeier ist der Wappensaal im Roten Rathaus (Rathausstraße 15, 10178 Berlin).

Präsentiert werden Porträts von 3 Generationen iranischstämmiger Künstler*innen und Kulturschaffender in Berlin. Ziel ist es, ein alternatives Bild und Narrativ der Berliner Migrationsgeschichte darzustellen. Die 16 iranischstämmigen Künstler*innen sind alle vor Jahren oder Jahrzehnten in der deutschen Hauptstadt angekommen – doch emotional noch immer auf dem Weg in Ihre neue Heimat. Diesen Kontrast möchten wir auf der Vernissage zum Ausdruck bringen. Wir erzählen ihre Geschichten und zeigen hautnah, wie sehr ihre Kunst und Kultur die Stadt geprägt haben, in der wir leben.

Die Ausstellung ist vom 5. bis 19. Dezember 2019, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Finanziert wird das Projekt durch den Berliner Senat.