Stellenanzeige: Flüchtlingskoordinator/in gesucht

Die Iranische Gemeinde in Deutschland e.V. (IGD) sucht eine/n Flüchtlingskoordinator/in (0,5 % Stelle) im Rahmen des Projekts „Ehrenamtler mit Migrationshintergrund im Einsatz für Flüchtlinge, initiiert von BAGIV (Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland e.V.) und gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“.

Laufzeit vorerst 01.01-31.12.2019, Verlängerung bis 2021 angestrebt.

Kurzfassung der Projektbeschreibung: 

Das Projekt der IGD ist Teilprojekt des BAGIV-Projekts „Ehrenamtler mit Migrationshintergrund im Einsatz für Flüchtlinge“, das mit fünf Bundesverbänden und Partnern bundesweit dieses Projekt umsetzt. Die IGD ist Mitglied des Dachverbandes BAGIV. Das Projekt setzt sich zum Ziel mindestens 10-15 ehrenamtliche Flüchtlingsbeauftragte bei iranisch- und afghanisch-stämmigen Vereinen bundesweit zu installieren und sie in diversen Aufgaben der niedrigschwelligen Flüchtlingsarbeit fortzubilden.

Zur Umsetzung dieses Projektvorhabens sucht die IGD einen „Flüchtlingskoordinator/in“ ab sofort (angelehnt an den TVÖD-9, 0,5% Stelle).  

Ihre Aufgaben

  • Kontaktaufnahme mit Vereinen bundesweit und Lokalisierung geeigneter Ehrenamtlicher als „Ehrenamtsbeauftragte/r“
  • Begleitung, Beratung und Betreuung von Geflüchteten
  • Niedrigschwellige Beratung für Geflüchtete
  • Teilnahme an Schulungsseminaren und Vernetzungstreffen
  • Durchführung von Seminaren
  • Dokumentation und Berichtswesen

Anforderungen

  • Studium zum Sozialarbeiter/-in, der sozialen Arbeit oder vergleichbare  Qualifikation
  • Selbständige Arbeitsweise und Erfahrung in der Koordination und Umsetzung von Projekten
  • Gute Kenntnisse des jeweiligen Sozialraums
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit, Erfahrung in der Arbeit mit Geflüchteten
  • Grundkenntnisse des Vergaberechts
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.


Die IGD hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.
 
Wir bitten um die Zusendung Ihrer Bewerbung mit Anschreiben bis zum 28. Februar 2019 an die Iranische Gemeinde in Deutschland e.V. (IGD) vorzugsweise als PDF-Datei  z.H. Herrn Dirk Tröndle (Geschäftsführer), bewerbung@iranischegemeinde.de