Wertedialog in der Nachbarschaft: Erzählsalon mit Faisal Hamdo

Im Rahmen eines Wertedialogs auf gleicher Augenhöhe zwischen Geflüchteten, Migranten und der Kiezbevölkerung organisieren wir gemeinsam mit der Evangel­ischen Kirchengemeinde am Hohenzollernplatz am 19.11.2018 ab 19:30 Uhr einen Erzählsalon und eine Buchbesprechung zum Thema: „Werteorientierte Debatten zu Familie und Altern“. Als Gast begrüßen wir Faisal Hamdo, den Autor des Buches „Fern von Aleppo“.

Faisal Hamdo ist selbst vor mittlerweile vier Jahren aus Syrien (Aleppo) geflohen und hat in Deutschland eine neue Heimat gefunden. Hamdo erzählt in seinem Buch mit viel Humor von seinem neuen Leben in Deutschland. Er ist fasziniert von der deutschen Sprache und staunt über das sehr innige Verhältnis der Deutschen zu ihren Haustieren. Auf der anderen Seite bleiben auch viele Dinge unverständlich.

Wir möchten mit Herrn Hamdo einen Wertedialog begleiten, der gerade in Zeiten multipler Identitäten, in denen wir über Zugehörigkeit und Heimat reden, mit allen Teilen der Gesellschaft im Dialog und auch gleicher Augenhöhe stattfinden muss. Wir möchten damit auch die stellenweise eindimensionale Debatte über Flucht und Migration aufbrechen, weil die Menschen, die neu in Deutschland eine Heimat gefunden haben oder noch finden werden, auch sehr viele Wert- und Normvor­stellungen mitbringen, die in die innergesellschaftlichen Debatten miteinfließen sollen.

Das Buch des Autors kann auf einem Bücherstand während der Veranstaltung erworben und durch den Autor auch handsigniert werden. Wir bedanken uns beim Integrationsbüro des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf für die Bereitstellung von Fördermitteln und unserem Netzwerkpartner Pangea-Haus Verein.

Um eine schriftliche Anmeldung wird gebeten: info@iranischegemeinde.de