„Stammtisch goes virtuell“

Obwohl wir gerade alle das gleiche Schicksal teilen, zuhause mit möglichst wenig sozialen Kontakten die nächsten Wochen zu verbringen, müssen wir auf Austausch und nettes Beisammensein nicht verzichten. Der Stammtisch der jungen Iraner*innen in Berlin verlässt die Bars und Restaurants der Hauptstadt und trifft sich vorerst im virtuellen Raum.
Ab sofort wollen wir uns alle zwei Wochen auf Zoom versammeln und schauen, wie wir uns in dieser nicht einfachen Zeit gegenseitig unterstützen können. Die Moderation übernimmt Susan Zare aus Köln und auch der ein oder andere Gast wird uns besuchen. Auch alle Nichtberliner
sind herzlich willkommen sich uns anzuschließen! Lasst uns die Chance nutzen vom Wohnzimmer aus zusammenzurücken und füreinander da zu sein. Solltet ihr Fragen oder Themenvorschläge haben, wendet euch gern an die Projektleiterin Anne-Marie Brack (anne-marie.brack@iranischegemeinde.de). Die nächsten Termine werden auf Facebook und Instagram bekannt gegeben.